Travel: Urlaubsstimmung für Zuhause


Travel: Urlaubsstimmung für Zuhause

Gedanken versunken bin ich gestern Abend wieder einmal in die Tiefen von Pinterest verschwunden. Auch wenn wir uns wohl alle darüber im Klaren sind, dass Balkonien DAS Urlaubsziel 2020 wird, darf man doch trotzdem ein bisschen Urlaubsfeeling verspüren. Zumindest in Gedanken können wir einen Road Trip durch die Provence machen oder Pasta in Italien essen. Damit die Urlaubsstimmung aber auch zuhause einzieht, gibt’s im heutigen Blogpost ein paar Dekotipps und Ideen, wie wir diesen Sommer schön verbringen können. Schließlich lässt sich der Lavendel aus Süditalien auch am Balkon einpflanzen oder eine Italian Night im Familienkreis zelebrieren. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Fakt ist doch, dass wir in einem wunderschönen Land leben. Also warum nicht hier Urlaubsstimmung verbreiten?

Bella Italia geht durch den Magen

Pasta, Pizza e Amore. Uuuuuund natürlich nicht zu vergessen einen Aperol Spritz. Ihr müsst nicht gleich zur Nonna der Familie werden und selbst Nudelteig zubereiten (obwohl ich das auch sehr empfehlen kann), aber nichts geht über einen Pasta Abend mit den Liebsten. Homemade Pasta (zumindest die Sauce), davor einen Caprese Salat oder ein herrliches Blumen Focaccia – im Hintergrund Zucchero‘s Best Of und schon ist Balkonien das neue Italien.

Swimwear

…wenn schon nicht für den Strand, dann zumindest für Pool oder See. Großes Trendthema in der Bademoden Welt sind dieses Jahr Pastelltöne. Aber natürlich sind weiterhin auch noch Klassiker in Schwarz, Weiß oder maritimen Streifen zu sehen. Wer etwas Ausgefalleneres möchte, kann auf Neon Peachy, geripptes Muster, Badeanzüge mit Cut-Outs oder Batik setzen.

Schätze der Natur

Und damit meine ich nicht nur meine liebsten Sommer-Obstsorten wie Wassermelone oder Erdbeeren, sondern vor allem die Schätze unserer ÖSTERREICHISCHEN Natur. Während Hotspots im Salzkammergut bisher im Sommer von unzähligen Touristen, die teils in Bussen angekarrt wurden, restlos überlaufen waren, sind Hallstatt, Grüner See & Co aktuell wieder etwas angenehmer zu besuchen. Perfekt, um selbst einmal “Tourist” zu spielen und sich die schönsten Plätze Österreichs im echten Leben anzuschauen. Vielleicht ja im weißen Sommerkleid, das eignet sich nämlich nicht nur für einen Spaziergang entlang einer überfüllten Strandpromenade.

Grün, Grüner, Balkonien

Hätte ich einen grünen Daumen, wären auf meinem Balkon längst eine kleine Palme und ein Zitronenbäumchen eingezogen. Es muss natürlich nicht immer etwas extrem Ausgefallenes sein. Oftmals reichen schon pflegeleichte Topfpflanzen, um die kleine Outdoor-Oase schön zu begrünen. Ich bin aktuell ja etwas obsessed mit Zitronen-Prints und der Farbe Sonnengelb – deshalb blüht auf meinem Balkon jetzt auch eine schöne Sonnenblume.

SPF – ja oder nein?

Wie viele im jugendlichen Alter war auch ich mit 16 davon überzeugt, dass Sonnencreme überflüssig ist. Ich dachte tatsächlich, dass ein hoher Lichtschutzfaktor meine Bräune aufhält. Mittlerweile weiß ich es besser und mir bewusst, wie wichtig die Verwendung eines ausreichenden SPFs ist. Und ja, auch auf Balkonien sollte man keinen unnötigen Sonnenbrand riskieren und sich ordentlich eincremen. Aber was wäre “Urlaub” ohne den wohlbekannten Geruch von Sonnencreme?

Summer Feeling

Ob Muscheln, Lichterketten oder Strandtücher – Sommer Deko kann man in unterschiedlichster Weise in das (Outdoor-)Interieur integrieren. Verständlicherweise widerstrebt es vielen, dass der diesjährige Strandurlaub ausfällt. Aber machen wir doch das Beste daraus. Einigen Menschen ist erst durch die vergangenen Wochen bewusst geworden, wie wichtig es ist, sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Also Muschel-Kissen heraus, Pasta auf den Herd und Cheers. Am besten mit einem Aperol Veneziano – dieser wird mit Wein und nicht Prosecco zubereitet. Mein Favorit 😉

Photocredit: 1 | 2 | 3 | 4

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...