Monday Mornings #20: Geduld braucht Weile!

Monday Mornings #20: Geduld braucht Weile!

Monday Mornings #20: Geduld braucht Weile!

Ungeduld gehört zu mir. Das bin ich immer schon, also ungeduldig! Als Kind konnte ich es nicht erwarten in eine Mannschaft gewählt zu werden, ich wollte immer ganz vorne stehen beim Anstellen, ich habe es kaum erwarten können bis ich endlich ins Gymnasium gekommen bin, wollte am liebsten mit 15 schon 26 sein,… etc. Seit ich denken kann, erstrebe ich immer schon zukünftige Ziele. Kann die Zeit bis dahin fast nicht abwarten. Es kribbelt mir direkt unter den Fußsohlen. Sofort will ich es! Ich will immer alles sofort. Was die einen als ambitioniert und motiviert bezeichnen würden, sehen die anderen als die typische Raupe-Nimmer-Satt. Gut Ding braucht Weile! Aber zu warten, ist oft nicht meine Stärke.

Monday Mornings #20: Geduld braucht Weile! auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Persönliches auf www.bitsandbobsbyeva.com

Ich übe mich in Geduld.

In der letzten Zeit hatte ich einige Situationen, wo meine Geduld wirklich auf die Probe gestellt wurde. Ich bin ein sehr euphorischer Mensch. Gepaart mit meiner Ungeduld bin ich in manchen Situationen, die vielleicht noch nicht einmal ganz fix bzw. in trockenen Tüchern sind, schon fast überschwänglich. Nicht selten haut dann irgendetwas nicht hin und spontan verändert sich noch einmal alles. Das Leben ist ein Lernprozess und die Persönlichkeitsentwicklung endet nicht mit dem Erreichen des Erwachsenen Alters. Gott sei Dank!

Es gibt einige Strategien, wie man Geduld erlernen bzw. üben kann. Denn irgendwann sind wir keine 5-jährigen Kinder mehr, die ungeduldig auf ihren Sesseln hin- und herschaukeln, spätestens im Berufsleben sollte man in manchen Situationen Geduld beweisen. Die Fähigkeit warten zu können, hat unsere Gesellschaft durch die Digitalisierung weitgehend verlernt. Unsere Großeltern haben sich noch Briefe geschrieben und teils Wochen auf die Antwort des anderen gewartet. Wir sind nur einen Anruf voneinander entfernt, ein Mausklick und schon haben wir die gesamte Information, die wir gesucht haben.

Damit der Geduldsfaden nicht mit dieser Generation endet, müssen wir also unsere Denkweise verändern. Der Spruch „Gut Ding braucht Weile“ trifft es eigentlich auf den Punkt. Erfolg über Nacht gibt es nicht! Innerhalb von 7 Tagen 10kg zu verlieren, geht nicht! Im Stau plötzlich 10 Minuten dazuzugewinnen, ist nicht möglich. Geduld ist der Boden der Tatsachen, auf den wir uns wieder mehr runterholen sollten.

5 Tipps, um Geduld zu erlernen

  1. Zeitdruck vermeiden. Mir hilft Planung sehr gut, um meine Ungeduld in Schach zu halten.
  2. Die Folgen berücksichtigen. Bringt mich meine Ungeduld weiter? Zu 99,99% NEIN! Ganz im Gegenteil, meistens beschränkt mich die fehlende Geduld sogar. Jeder Mensch mit Hausverstand sollte in einer einfachen Schlussrechnung bemerken, dass die Folgen nicht zielführend sind. Denn die netten Freunde Druck, Stress, Anspannung und Unzufriedenheit kommen meist Hand in Hand mit der Ungeduld. Deshalb fragt euch einfach, ob dadurch das meist künstlich heraufbeschworene Problem kleiner wird. Wir alle kennen die Antwort.
  3. Das Ziel im Blick behalten. Was ist das Ziel? Wie kann es erreicht werden? Kann ich das Endresultat überhaupt kontrollieren/steuern oder ist das Ergebnis von der Entscheidung anderer abhängig? Jeder kann nur im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln. Vergesst das nicht.
  4. Step by Step. Teilziele sind der Schlüssel zum Erfolg, denn jeder will früher oder später Erfolgsergebnisse. Um größere Projekte mit Geduld zu verfolgen, sollte man sich Baby-Steps festlegen. So gerät das fernliegende Ziel nicht aus dem Fokus.
  5. Ungeduld akzeptieren. Jedes Schicksal, das man annimmt bzw. über das man redet, wird leichter. Stört euch, dass der Arbeitsprozess eurer Kollegin so langsam vorangeht, dann artikuliert das! Vom Todschweigen wird bestimmt nichts besser. Sagt gleich vorweg, dass ihr schon etwas ungeduldig seid und deshalb nachfragen wolltet,… eh shcon wissen. Ehrlichkeit wird meist belohnt und wer weiß, vielleicht fügt sich dann alles so wie ihr es euch anfangs vorgestellt habt.

Seid ihr geduldige Menschen?

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...