Sommer Pflegeprodukte: Face Edition

Sommer Pflegeprodukte: Face Edition

Sommer Pflegeprodukte: Face Edition

Unter den zigtausend Empfehlungen und Beauty Neuheiten, weiß man oft gar nicht, was man glauben soll. Selbst ich, die eigentlich in dieser Industrie arbeitet und deshalb zumindest in einer gewissen Art und Weise wissen sollte, wie der Hase läuft, habe immer noch nicht 100% den Durchblick. Mittlerweile teste ich nicht mehr jede Beauty-Probe aus Modemagazinen oder spiele für alle PR-Samples Versuchskaninchen. Ich bin sehr wählerisch geworden, besonders was meine Gesichtspflege anbelangt. Auch wenn ich wirklich immer nur Kooperationen annehme, in denen ich einen dreiseitigen Mehrwert erkenne (sprich für euch, mich UND den Kunden), dachte ich, es ist vielleicht ganz erfrischend wieder einmal einen Favoriten Post ganz OHNE Fremdeinfluss zu schreiben. Auf gut Deutsch heißt das, dass keines der hier genannten Produkte im Zusammenhang mit einer Kooperation steht. Dieser Blogpost ist lediglich ein kleiner, aber feiner Auszug meiner liebsten Sommer Pflegeprodukte, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Bevor es aber mit der Face Edition los geht, noch ein kleiner Disclaimer: KEINE Haut ist gleich. Ja, das wissen wir alle, aber unterbewusst glauben wir trotzdem, was uns die hochgepriesenen Wundercremes dieser Welt versprechen. Ich gebe also für jegliche Quellen, ob online oder offline, einfach zu bedenken, dass gerade ein Organ wie die Haut auf Pflegeprodukte sehr unterschiedlich regieren kann. Und wie in beinahe allen Bereichen unseres Lebens ist nicht alles Gold, was glänzt.

Sommer Pflegeprodukte: Face Edition

Reinigungsmilch Apotheke

Die Apotheken Reinigungsmilch aus Ultrasicc (60g) und Aqua Purificata (140g) verwende ich schon seit meiner Jugend. Somit ist das der wohl beständigste Teil meine Pflegeroutine. Die Reinigungsmilch ist sehr dünnflüssig und lässt sich gut mit einem Waschlappen, Wattepads oder einfach mit den Handflächen auftragen. Ich verwende die Reinigungsmilch zweimal täglich, unabhängig davon, ob ich geschminkt bin oder nicht. Man kann sie sich in beinahe jeder Apotheke mischen lassen, wenn sie nicht ohnehin schon vorrätig ist.

Biotherm Life Plankton Elixir

Beim Biotherm Serum und mir war es nicht unbedingt Liebe auf der ersten Blick. Tatsächlich konnte ich den Geruch (Plankton roch für mich anfangs etwas abgestanden) überhaupt nicht ertragen, weshalb das zugegeben hochpreisige Elixier kurzerhand in meiner PR-Samples Kiste für Freundinnen & meine Schwestern wanderte. Der Hydrating-Effekt – den ich bitter nötig habe, da meine Haut wirklich sehr trocken ist, wenn ich sie nicht pflege – überzeugte mich schlussendlich doch. So gab ich dem Biotherm Life Plankton Elixir noch einmal eine Chance und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase war es nicht mehr aus meine tagtäglichen Pflegeroutine wegzudenken. Meine Haut ist praller und schöner denn je. Zudem spannt sie überhaupt nicht mehr. Ich habe mir das Serum für meinen zweiten Wohnort dann sofort nachgekauft und beide Fläschchen sind auch schon ziemlich gut benutzt. Grundsätzlich sind sie aber sehr ergiebig, da man pro Anwendung nur 1-3 Tropfen benötigt.

Reviderm Hydro2 Infusion Cream

Der heilige Gral meiner Gesichtspflege. Ich war Gott sei Dank immer mit sehr schöner Haut gesegnet. Mir ist natürlich bewusst, dass ich meine reine Haut hauptsächlich meinen Genen zuschreiben darf. Zudem ernähre ich mich auch noch gesund und pflege meine Haut entsprechend, das ist natürlich die perfekte Mischung. Die Reviderm Hydro2 Infusion Cream verwende ich jetzt seit knapp einem halben Jahr. Sie ist super leicht, aber gleichzeitig sehr feuchtigkeitsspendend und zieht binnen weniger Sekunden ein. Zurück bleibt ein kurzes Kribbeln sowie ein angenehm frischer, aber überhaupt nicht aufdringlicher Geruch. Leider kann man die Reviderm Produkte in kaum einem gängigen Beauty- oder Drogeriestore kaufen. Auf der Reviderm Seite findet man allerdings eine Liste mit allen offiziellen Abnehmern. Lasst euch dort sonst einfach einmal Proben mitgeben. Das finde ich sehr praktisch, wenn man sich nicht sicher ist, welche Serie man braucht bzw. in welche Produkte man investieren soll.

My Clarins Hydrating Beauty Mist

Clarins hatte ich bisher eigentlich noch nie so auf dem Schirm. Ich habe eine Zeit lange den Thermalspray von Babor verwendet, den man aber so gut wie nirgends nachkaufen kann – vielleicht wurde er auch einfach aufgelassen. Deshalb war ich wieder auf der Suche nach einem neuen Produkt in diese Richtung und bin auf den Hydrating Beauty Mist gestoßen. Ihr seht schon Hydration spielt bei meiner Gesichtspflege eine ganz, ganz wichtige Rolle. Der Spray ist super fein und zieht sofort ein.

Babor Skinovage Augencreme

Diese Augencreme verwende ich auch schon wieder über ein halbes Jahr. Sie brennt nicht, was bei Augencremes jeglichen Budget-Segments ja nicht immer selbstverständlich ist, und ist für meine Zwecke wirklich perfekt. Da ich mich zu 99% entweder nur mit Wimperntusche und Augenbrauenstift oder eben gar nicht schminke, achte ich natürlich jetzt auf keine Aspekte, die das nachträgliche Auftragen von Make-Up & Co erleichtern.

My Clarins Relaxing Sleep Mask

Tipp: wenn man diese Sleeping Mask einfach ganz dünn aufträgt, wird die Maske zur perfekten Nachpflege. Die Creme gleicht eigentlich schon fast einer Gel-Tinktur und beruhigt meine Haut sehr. Man schwitzt überhaupt nicht darunter, worauf ich gerade bei Sommer Pflegeprodukten besonders achte.

Die wunderschöne Beauty Bag ist übrigens von Majavia und mein -15% Code EVA2019 gilt nach wie vor auf den gesamten Online-Shop.

Vielleicht habe ich euch ja auf das ein oder andere Produkt aufmerksam gemacht. Ich freue mich wie immer über Feedback und eigene Erfahrungen.

Related Stories

4 Comments

  • 2 Monaten ago

    Toller Beitrag liebe Eva! <3

    • 2 Monaten ago

      Danke Sandra!! 🙂

  • Jenny
    2 Monaten ago

    Danke für den Einblick in deine Beauty-Routine. Gerade im Sommer neigt meine Haut irgendwie viel mehr zu Unreinheiten. Bei imeiner Kosmetik setze ich eher auf natürliche Alternativen. Ab und an gehe ich zur Kosmetikerin (die hier), um eine Gesichtsbehandlung, die genau auf meinen Hauttyp zugeschnitten ist, zu erhalten.
    Ansonsten bin ich auch sehr vorsichtig welche Produkte ich verwende.
    Alles Liebe,
    Jenny

    • 2 Monaten ago

      Verstehe ich total!! 🙂

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...