Gesichtspflege: Von der Reinigung bis zur Hautcreme

Gesichtspflege: Von der Reinigung bis zur Hautcreme

Gesichtspflege: Von der Reinigung bis zur Hautcreme

Unser Gesicht ist meist das Erste, was von unserem Gegenüber wahrgenommen wird. Allem voran natürlich unsere Haut. Habt ihr gewusst, dass die Haut das größte, menschliche Organ ist? Unvorstellbar eigentlich. Jetzt einmal abgesehen von den lebenswichtigen Funktionen, die sie für den Menschen leistet, hat sie natürlich auch einen ästhetischen Stellenwert für uns. Die Krux daran ist, dass wir oft gar nichts für das äußere Erscheinungsbild unserer Haut können. Sowohl im positiven als auch im negativen Sinne. Zudem hängt gute Haut bei weitem nicht nur von der Pflege ab, sondern vor allem von Faktoren wie unseren Genen, Ernährung, Hormone,…usw. Meine reine Haut kommt sicher nur bedingt von meiner Gesichtspflege, ich darf mich einfach mit meinen Genen dankbar schätzen. Ich hatte in der Jugend nie Probleme mit Akne oder ähnlichen Hautproblemen. Die einzige Unannehmlichkeit, mit der ich nach wie vor ein bisschen zu kämpfen habe, ist meine Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut) auf den Oberarmen, aber davon lest ihr vielleicht ein anderes Mal mehr. Wichtig ist, was können wir tun, um unsere Haut ausreichend zu pflegen und zu unterstützen – egal welche genetischen Voraussetzung wir haben. Deshalb erzähle ich euch heute von der Reinigung bis zur Hautcreme über meine Geheimtipps alles rund um meine Gesichtspflege.

Wie immer ein kleiner Disclaimer allem voran: Ich habe meine Gesichtspflege mit der Zeit entwickelt und auf mich persönlich abgestimmt. Was für mich funktioniert, muss noch lange nicht für die Allgemeinheit gelten. All das hier Geschriebene basiert auf persönlichen Erfahrungswerten. Wenn ihr mit Hautproblemen oder ähnlichem zu kämpfen habt, sucht am besten einen Hautarzt auf und lasst euch professionell beraten. Zudem ist dieser Post natürlich NICHT gesponsored! All die gezeigten Produkte sind entweder selbstgekauft oder nachgekauft (wenn mir ein PR-Sample besonders gefallen hat). Just so you know 🙂

Meine Gesichtspflege

  • Ultrabas-Ultrasicc Reinigung: Seit ich denken kann, reinige ich mein Gesicht zweimal täglich mit der Ultrabas-Ultrasicc Reinigung aus der Apotheke. Die Reinigungsmilch wird vor Ort zusammengemischt und ist sehr mild. Früh und abends wasche ich mir erst das Gesicht, reinige es dann mit der Ultrabas-Ultrasicc Reinigung und wasche mir diese anschließend wieder ab.
  • Kiehl’s Ultra Facial Cream: Meine Haut ist normal bis trocken und benötigt viel Feuchtigkeit. Ich verwende jetzt schon seit ca. 2 Jahre die Ultra Facial Cream von Kiehl’s. Mittlerweile gibt es diese sogar schon mit SPF 30 – musste ich mir jetzt am Balck Friday natürlich sofort bestellen.
  • BABOR Fresh Up Thermalspray: Besonders wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin oder die Heizungsluft meine Haut austrocknet, verwende ich nach dem Moisturizer noch den Fresh Up Thermalspray von BABOR. Einfach 1-2 Hub auf das gesamte Gesicht verteilen und einwirken lassen.
  • BABOR Moisturizing Eye Cream: Bei der Augencreme habe ich lange herumgetastet, bis ich zu meiner aktuellen gekommen bin. Gar nicht so einfach eine hydrierende Eye Cream zu finden, die nicht brennt und gut verträglich ist. Die Moisturizing Eye Cream von BABOR verwende ich jetzt seit knapp einem Monat, sprich sie ist noch in der Testphase. Bisher bin ich aber ganz happy damit.
  • Kiehl’s Midnight Recovery Serum: Ich verwende Seren nur sehr selten. Wenn meine Haut am Abend etwas spannt, verwende ich gerne 1-2 Tropfen vom Midnight Recovery Serum. Es regeneriert meine Haut und stellt den Natural Glow bis zum Morgen wieder her. Zudem riecht es angenehm nach Lavendel – das soll ja beruhigend & für einen tiefen Schlaf sorgen.
  • Dr. Hauschka Lip Care Stick: Gerade jetzt im Winter können meine Lippen gar nicht ausreichend gepflegt sein. Früh und abends kommt deshalb eine dicke Schicht Dr. Hauschka auf meine Lippen.
  • BABOR Hydra Plus Ampullen: The Hype is real! Die BABOR Ampullen werden ja schon eine Zeit lang von den Blogger-Sternchen dieser Welt in den Himmel gelobt. Aber sie bewirken halt wirklich Wunder. Ich verwende sie meist alle paar Monate einmal, im Winter auch gerne jedes Monat. Perfekt für den richtigen Feuchtigkeitskick. Die Ampullen gibt es übrigens mit ganz unterschiedlichen Wirkungen.

Geheimtipps

  • Hände aus dem Gesicht! Nicht nur wegen den Bakterien, sondern auch wegen der Fettproduktion.
  • Viel trinken für eine pralle Haut! An guten Tagen komme ich auf 3-4 Liter Leitungswasser.
  • Nicht ‘Überpflegen’! Hört auf eure Haut, wenn sie keine zusätzliche Feuchtigkeit braucht, dann cremt sie nicht mit 16354 Cremes zu.
  • Nicht zu oft wechseln! …oder in anderen Worten: never change a winning team. Wenn eure Pflege für euch funktioniert, dann bleibt dabei.

Gesichtspflege: Von der Reinigung bis zur Hautcreme auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr zur Hautpflege bitsandbobsbyeva.com

Habt ihr Lieblingsprodukte bei eurer Gesichtspflege?

Related Stories

4 Comments

  • Lisa
    5 Monaten ago

    Liebe Eva,
    ich fänds super wenn du einen Beitrag zum Thema Reibeisenhaut schreiben könntest. Ich hab das nämlich auch und bekomms nicht weg. Wär auf jeden Fall nützlich zu hören was du dagegen machst bzw. was bei dir hilft.
    xo Lisa

    • 5 Monaten ago

      Mach’ ich gerne! Probiere grad über einen längeren Zeitraum einiges aus und Anfang 2019 ist dazu ein relativ ausführlicher Beitrag geplant! 🙂

  • 5 Monaten ago

    Deine Haut sieht wirklich wunderschön aus.
    Da bist du ja richtig gesegnet.
    Ich habe leider immer wieder mit Unreinheiten zu kämpfen.
    Ich achte immer auf hochwertige Pflege und gute Inhaltsstoffe.
    Deine Produkte hören sich super an. 🙂

    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    • 5 Monaten ago

      Hi Tamar, danke für dein Feedback! Ja das ist auch super wichtig! 🙂

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...