Meine Haarpflege & Produkt-Favoriten

Meine Haarpflege & Produkt-Favoriten

Meine Haarpflege & Produkt-Favoriten

Meine Haare werden von vielen von euch immer wieder recht bewundert und ohne jetzt eingebildet zu klingen, muss ich schon zugeben, dass ich meine Haare auch sehr mag. Meine Haarpflege & die von mir verwendeten Produkt spielen da zwar bestimmt eine Rolle, aber zugegebenermaßen bin ich Haar-technisch wirklich mit guten Genen gesegnet. Trotzdem möchte ich euch meine Routine, sowie meine Favoriten nicht vorenthalten und hoffe, euch damit zu helfen. Übrigens habe ich gerade beim ‘Raussuchen’ der Produkte gesehen, dass es im Douglas Online-Shop gerade -20% gibt. Just sayin’ 🙂

Meine Haarpflege

Grundsätzlich muss man sich immer denken, dass Haare eine Art Naturprodukt sind – ein vorsichtiger Umgang damit ist also unumgänglich. Ich wasche meine Haare ca. 2 Mal pro Woche – maximal 3 Mal, wenn ich zum Beispiel viel Sport treibe etc. Ich versuche meine Haare nicht zu ‘überpflegen’ und achte auf die Inhaltsstoffe der verwendeten Produkte. Meine Haare werden so gut wie nie dramatisch gestylt oder geglättet – ist wahrscheinlich überflüssig zu sagen, dass es nicht das beste für Haare ist, wenn sie tagtäglich so einer Tortur unterzogen werden. Kurz zu meiner Haarstruktur: ich habe sehr viele & gleichzeitig sehr dickes Haar, bin von Natur aus dunkelblond und habe derzeit blondierte Strähnchen.

Meine Haarpflege & Produkt Favoriten auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Tipps für Haare www.bitsandbobsbyeva.com

Produkt-Favoriten

Zurzeit wasche ich mein Haar mit dem Vichy Dercos Anti-Schuppen Shampoo für trockenes Haar. Ich habe zwar (Gott sei Dank) kein Problem mit Schuppen, aber gerade im Winter wirklich trockene Kopfhaut. Danach verwende ich die Kokosnuss Spülung von Nature Box. Zum einen macht sie meine Haare unglaublich weich und zum anderen liebe ich den Kokos-Geruch, der danach in meinen Haaren haften bleibt. Nachdem meine Haare handtuchgetrocknet sind, gebe ich vor dem Föhnen entweder den Hitzeschutz-Spray von Sebastian oder Redken Frizz Dismiss in mein Haar (besonders in die unteren 2/3). Seit zirka 3 Jahren verwende ich nun den Philips DryCare Prestige MoistureProtect Föhn zum Trocknen meiner Haare. Nachdem sie ganz trocken sind, gebe ich noch einen Tropfen Gisou Honey Infused Hair Öl in meine Spitzen. Ein absolutes WUNDERMITTEL. Ich habe sehr dickes Haar und verwende deshalb eine große Paddle Bürste, sonst hätte ich keine Chance durch meine Haare zu kommen. Mich hat der Abdruck von Haargummis in meinem Haar immer unheimlich gestört, deswegen verwende ich nur mehr die invisibobble Original Haargummis.

Richtig Föhnen

Früher habe ich immer wie wild & quer durch die Bahn geföhnt, quasi ohne Ziel. Dass das aber wirklich schlecht für die Haare bzw. besonders die Struktur ist, hat mir meine Frisörin einmal genauer erklärt. Seither föhne ich immer sehr ordentlich, trenne 4-5 Mal ab und frisiere auch nur in eine Richtung. Von oben nach unten – wenn man sich das so vorstellen kann.

Noch einmal Step per Step…

  • feuchte Haare durchbürsten und Hitzeschutz auftragen
  • das Haar 2-3 min mit dem Föhn antrocknen, ohne abzutrennen
  • 4/5 der Haare mit einer Spange an den Oberkopf pinnen und den Rest gemeinsam mit einer Paddle Brush föhnen
  • Schicht für Schicht durcharbeiten, bis nur mehr die Strähne am Oberkopf überbleibt
  • diese föhne ich mir dann vorsichtig auf mittlerer Stufe über Kopf, um mehr Volumen um den Ansatz herum zu erschaffen (ist sonst schwierig, wenn man so schwere Haare hat, wie ich)

Frisör

Auch eine sehr oft gestellte Frage: wo gehst du zum Frisör? Ich bin da wirklich sehr picky, also lasse ich nicht jeden an meine Haare. Treue Kundin bin ich seit weit über 10 Jahren bei Goll&Goll in Leonding (Nähe Linz), dort gehe ich auch nur zu Sabrina. Wenn ich es einmal nicht nach Linz schaffe, ist der Salon N°11 meine erste Wahl in Wien. Bisher war ich immer bei Ines oder Sonja selbst. Dort bin ich auch immer sehr glücklich mit dem Ergebnis.

Persönliche Tipps

Mit der Zeit habe ich ein paar Geheimtipps für mich gefunden , die ich nur zu gerne mit euch teile:

  • Kokosmaske: zumindest einmal im Monat mache ich eine Kokosmaske aus biologischem Kokosöl. Das erhitze ich leicht und massiere es in mein trockenes Haar. Unbedingt auch großzügig auf der Kopfhaut auftragen. Anschließend lasse ich das 1-2h, manchmal aber auch über Nacht in einem Handtuch-Turban einwirken und wasche mir anschließend normal die Haare. Eure Kopfhaut wird es euch danken.
  • Haare offen lassen: …und zwar so oft wie möglich. Denn strenge Ponytails und Sleek Dutts schauen vielleicht gut aus, aber den Haaren geht es besser, wenn wir sie locker tragen. Brauche ich meine Haar einmal wirklich komplett aus dem Gesicht (Stichwort: Lernen), greife ich auf einen lockeren Dutt zurück.
  • fettiger Ansatz, Stress, aber kein Fan von Trockenshampoo? …dann wascht euch doch für diesen Tag nur den Ansatz. Jede Frau kennt die Situation: unglaublich im Stress, Ansatz ist leicht fettig und man will die Haare aber offen tragen. Wenn ihr zum Haarewaschen einmal wirklich keine Zeit habt, trennt euch nur die oberste Strähne (= Ansatz) ab und wascht diese über dem Waschbecken. Den Rest der Haar binde ich mir im Nacken mit einem Haargummi zusammen. Kopfüber trocken föhnen und die gesamten Haare wirken wie frisch gewaschen, Volumen inklusive.

*dieser Blogpost ist NOT SPONSORED! Alle erwähnten Produkte verwende ich unabhängig von irgendeiner Kooperation für meine alltägliche Haarroutine.*

Related Stories

7 Comments

  • 1 Monat ago

    Richtig toller Beitrag! Danke sehr für die Empfehlungen, die Produkte hören sich richtig toll an und die Bilder sind echt gelungen!
    Liebe Grüße, Sandra / https://shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Patricia
    1 Monat ago

    Würdest du das Haaröl von Gisou weiterempfehlen Bzw findest du das der Preis gerechtfertigt ist?

    • 1 Monat ago

      Auf jeden Fall! Zugegebenermaßen hat mich der Preis erst auch abgeschreckt, aber das Öl ist wirklich sehr ergiebig. Ich verwende es jetzt seit April und bei mir fehlen erst 1-2cm 🙂 Wenn du dir nicht sicher bist, empfehle ich einfach einmal mit der Travel Size zu starten 🙂

  • Melissa
    1 Monat ago

    Huhu Eva, danke dass du mit uns deine wertvollen Haar Geheimnisse teilst 💕- ganz toller Beitrag- Super zu lesen! Mich würde interessieren, du erwähntest mal vor längerer Zeit, dass du pillenfrei lebst. Sind dir nach dem Absetzen Veränderungen wie z. B. Haarausfall aufgefallen? Ich habe ziemlich die selbe Haarstruktur wie du und komme mit deinen Empfehlungen bestens aus. Den Haarausfall nach dem Absetzen hoffe Ich auch endlich los zu sein, teu teu teu!
    Liebste Grüße,
    Melissa

    • 1 Monat ago

      Hi Melissa, nein damit habe ich Gott sei Dank gar nicht zu kämpfen gehabt! Hab’ die Pille im Mai 2016 – also vor 2 1/2 Jahren abgesetzt und das einzige, was bei mir ein bisschen dazukam, waren gelegentliche Hautunreinheiten. Ich denke, das ist bei jedem unterschiedlich 🙂
      LG Eva

  • Dea
    1 Monat ago

    Der letzte Tipp mit “nur den Ansatz” waschen ist ja genial! 🙂 Das muss ich ausprobieren! Danke!

    • 1 Monat ago

      Funktioniert auch 😉

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Eva's Favs

Outfit: Sam Edelman vs. Gucci

Die persönliche Preisbereitschaft eines Menschen ist schon ein interessantes Konstrukt. Während wir für die neusten iPhones mindestens 1.149€ (ja, so viel kostet das neue iPhone XS in der Grundausstattung) ausgeben, würde uns das bei Kleidung niemals in den Sinn kommen.

Read More
20 Herbst Must-Haves

Eigentlich wollte ich den Blogpost noch vor dem Woman’s Day online stellen. Da ich an diesem Tag aber selbst ein paar meiner Herbst Must-Haves geshoppt habe, musstet ihr noch ein bisschen auf den Beitrag warten.

Read More
Herbsttrend – 4 Cashmere Looks mit C&A

Dass C&A einer meiner langfristigen Kooperationspartner ist mit denen ich wirklich schon unheimlich tolle Projekte machen durfte, ist wohl kein Geheimnis 😉 Auch wenn ich mir wirklich zu jeder Saison etwas bei C&A finde (besonders in der Clockhouse Abteilung), fiebere ich dem Herbst immer am meisten entgegen.

Read More