Marillenknödel

Marillenknödel

Sobald es Marillen in Österreich gibt, stehen 2 To-Do’s auf meiner Liste: zum einen Marillenmarmelade einzukochen und zum anderen einen Vorrat an Marillenknödel zu machen. Einer der beiden Dinge wurde dieses Wochenende schon erledigt. Meine Mami hat nämlich mit Abstand das beste Rezept für Marillenknödel, also habe ich gemeinsam mit ihr unsere Tiefkühltruhe wieder aufgefüllt. Und dabei machen wir immer zwei Versionen der Knödel, einmal ganz normal und einmal mit Schokoladenkern. Wenn man so wie ich dazu neigt dann Mitte Dezember plötzlich unglaublichen Gusto auf Marillenknödel zu haben, ist es praktisch eine ganze Ladung an selbstgemachten Knödeln im Tiefkühler zu haben. Wir machen die Marillenknödel immer im Dampfgarer auf ‘Bio 75°C’ für 20min und wenn ihr mich fragt, sind sie so auch am allerbesten. Wenn wir sie einfrieren dann kochen wir sie nicht vor, sondern frieren sie direkt im 3er Pack in Tiefkühlsäcken ein. 

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, Marillenknödel, österreichisches Essen, Aprikosen, Marillen Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, Marillenknödel, österreichisches Essen, Aprikosen, Marillen Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, Marillenknödel, österreichisches Essen, Aprikosen, Marillen

Marillenknödel

für 6 Knödel (also ca. 2 Portionen)

Zutaten:

  • 250g Magertopfen
  • 50g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 60g Mehl
  • 60g Grieß
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1EL Staubzucker
  • 6 gleichgroßen Marillen
  • Semmelbrösel

Rezept:

  1. Butter, Zucker und Ei schaumig rühren.
  2. Topfen, Mehl und Grieß nach und nach unterrühren.
  3. Den Topfenteig ca. 1h im Kühlschrank rasten lassen.
  4. Marillen putzen, abtrocknen und die halbe Menge mit Kochschokolade füllen.
  5. Alle Marillen mit dem Hopfenteig umhüllen und zu einem gleichmäßigen Knödel formen/rollen.
  6. Wenn ihr einen Dampfgarrer zu Hause habt, dann gebt die Knödel bei ” Bio 75C°” für 20 Minuten hinein. Wenn nicht, dann reichlich Wasser in einem Topf aufkochen, Knödel vorsichtig hineinlegen und bei kleiner Hitze ca. 15-20 Minuten ziehen lassen.
  7. Semmelbrösel mit ein bisschen Butter & Vanillezucker in einer Pfanne erhitzen und die Marillenknödel darin wenden.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, Marillenknödel, österreichisches Essen, Aprikosen, Marillen Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, Marillenknödel, österreichisches Essen, Aprikosen, Marillen Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, Marillenknödel, österreichisches Essen, Aprikosen, Marillen

Related Stories

2 Comments

  • Sandra Slusna
    2 Jahren ago

    Oh, das sieht ja soooooo himmlisch aus! 😀 Ich werde sie gleich morgen machen, wirklich, sieht echt unglaublich aus und man glaubt immer, dass sie ungesund sind, aber sind sie ja gar nicht! 😀
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • 2 Jahren ago

    Super Rezept, mach ich in der Wachau mit meiner Mami eigentlich genau so, wobei man aber den Erdäpfelteig auch nicht außer Acht lassen darf ☺️ vor allem wenns Marillenknödel als Hauptspeise und Marillenknödel als Nachspeise gleichzeitig gibt 😋😍.
    Beim nächsten mal probiers noch mit echten Wachauer Marillen, ich bin natürlich geblendet was das angeht, aber den Unterschied schmeckt man wirklich ☺️
    Ein bissl dauerts aber noch wenn ich so in den Garten raus schau…😉

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Eva's Favs

Outfit: Sam Edelman vs. Gucci

Die persönliche Preisbereitschaft eines Menschen ist schon ein interessantes Konstrukt. Während wir für die neusten iPhones mindestens 1.149€ (ja, so viel kostet das neue iPhone XS in der Grundausstattung) ausgeben, würde uns das bei Kleidung niemals in den Sinn kommen.

Read More
20 Herbst Must-Haves

Eigentlich wollte ich den Blogpost noch vor dem Woman’s Day online stellen. Da ich an diesem Tag aber selbst ein paar meiner Herbst Must-Haves geshoppt habe, musstet ihr noch ein bisschen auf den Beitrag warten.

Read More
Herbsttrend – 4 Cashmere Looks mit C&A

Dass C&A einer meiner langfristigen Kooperationspartner ist mit denen ich wirklich schon unheimlich tolle Projekte machen durfte, ist wohl kein Geheimnis 😉 Auch wenn ich mir wirklich zu jeder Saison etwas bei C&A finde (besonders in der Clockhouse Abteilung), fiebere ich dem Herbst immer am meisten entgegen.

Read More