Meine liebsten Home Workouts + Intensität

Meine liebsten Home Workouts + Intensität

Meine liebsten Home Workouts + Intensität

Jetzt habe mit meiner Anmeldung bei John Reed im Februar gerade ein bisschen meinen Drive im Fitnessstudio gefunden und dann hat Mr. Covid19 unserer neu gefundenen Beziehung einen Strich durch die Rechnung gemacht 😉 Wie gewonnen, so zerronnen. Dann ist meine Studio Karriere wohl noch ein bisschen zu verschieben. Dafür investiere ich meine sportliche Frühjahrs-Motivation jetzt wieder in YouTube Workouts. Ich verfolge keinen vorgegeben Trainingsplan, weil Sport für mich kein Zwang, sondern vorwiegend Spaß ist. Je nach Lust und Laune gehe ich laufen oder mache eines von zigtausend Home Workouts mit unterschiedlicher Intensität. Im Dschungel der Fitness-YouTuber muss man sich aber erst einmal zurechtfinden, da sieht man den Wald vor lauter Bäumen gar nicht mehr, so groß ist die Auswahl. Deshalb gibt’s heute meine liebsten Home Workouts für euch. Vielleicht ist ja das ein oder andere dabei, das ihr bisher nicht kanntet.

Niedrige Intensität – Yoga

Yoga ist natürlich nicht „un-anstrengend“, aber verglichen mit anderen Workouts ist die Intensität ein bisschen niedriger, dafür langfristig. In Wien habe ich über die Jahre immer wieder unterschiedliche Studios besucht, aber wirklich herangeführt an das ganze Thema Yoga haben mich die Videos von Mady Morrison. Abgesehen von ihren Yoga Videos mache ich in den vergangenen Woche auch die Instagram Live Stunden von Persönlichkeiten, wie Anna Posch oder meiner Linzer Yoga Trainerin Faye Lukas.

Hier ein paar meiner liebsten Yoga-Workouts von mady morrison

Mittlere Intensität- Fokus Training

Ein paar Minuten am Tag, kann wirklich jeder seinem Körper widmen. Hin und wieder ist es lediglich der Schweinhund, der uns hier zurückhält. Aber probiert ihn einmal ein paar wenige Minuten auszutricksen, was ist schon ein 7-minütiges Abs Workout. Ein Mini-Workout ist besser als keines. Deswegen hoch mit euch und ein paar Minuten auf die Matte.

A few Minutes left?

Hohe Intensität – Full Body

Arg – Ärger – Pam. Pamela Reifs Workouts mache ich nicht erst seit dieser 6-wöchigen Selbstisolation, sondern schon seit Jahren. Der Muskelkater erschreckt mich trotzdem jedes Mal auf‘s Neue. Weiters liebe ich die 30-minütigen Full Body Workouts von Rebecca Louise noch immer sehr. Und auch die liebe Caro Daur ist wieder back to the roots (wie ich ihr damals 2013/14 gefolgt bin, war sie eigentlich ein Fitness Account) und macht tolle YouTube Workouts.

Meine liebsten Full Body Workouts

Was sind eure liebsten Home Workouts?

Related Stories

3 Comments

  • HANNAH
    1 Monat ago

    Ohhh ich liebe die Workouts von Pamela Reif und Caro Daur auch so sehr!! Da fühlt man sich nach einem 30min Workout echt gleich “fertig” wie nach einer Laufrunde!

    Yoga sollte ich wohl auch wieder vermehrt in meine Sportroutine einbauen – wobei ich vor kurzem auf den Geschmack von Pilates gekommen bin. 🙂

    Ganz liebe Grüße 🙂

  • 1 Monat ago

    Liebe Eva,

    vielen Dank für die tollen Tipps! Es gibt so viele tolle Videos, dass man gar nicht weiß, welches man machen soll 😀 Aber ich werd mich mal an deine Videos rantasten 😉

    Liebe Grüße,
    Alice von http://www.alicechristina.com

  • 3 Wochen ago

    OK, ich oute mich mal: ich habe jetzt, wo ich im Home-Office arbeite, Youtube Fitness-Videos auch für mich entdeckt. Und ich bin tatsächlich letzte Woche auf die Workouts von Pamela Reif gestoßen – und habe immer noch Muskelkater… 🤣 …ich fühle also mit Dir 😉

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...