Postcard from LINZ


Postcard from LINZ

Diese Kategorie war bisher immer als mein Reisetagebuch gedacht. Aber nachdem ich – wie viele diesen Sommer – aktuell keine Reisepläne fürs Ausland habe, dachte ich mir, ich verrate euch stattdessen meine persönlichen Linz-Favoriten. Immerhin bin ich hier aufgewachsen und tatsächlich bekomme ich laufend Fragen zu meiner Heimatstadt. Wo kann man gut brunchen? Was muss man unbedingt gesehen haben? Wo hat man den besten Ausblick auf Linz? Und, und, und. Gemeinsam mit der Tourismusinitiative Lust auf Österreich verrate ich euch heute all meine „Lieblingsplatzerl“ in Linz. Österreich hat so viel zu bieten und auf dieser Inspirationsseite kommen auch all jene, die sich dieses Jahr bewusst für Heimaturlaub entschieden haben, auf ihre Kosten. Übrigens findet ihr auf www.lust-auf-oesterreich.at auch einen Beitrag von mir.

BLOG YOUR STYLE: Slides auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Schuhe und Fashion Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com
Linzer Schlossmuseum

Hard Facts: Linz

Wenn ich in fremde Städte fahre, interessiert mich auch immer die Geschichte dahinter. Mit Linz beschäftige ich mich mehr oder weniger schon mein ganzes Leben. Also eine kurze Einführung für all jene, die sich bisher noch nicht wirklich mit Linz auseinandergesetzt haben: Mittlerweile ist die Landeshauptstadt Oberösterreichs mit über 200.000 Einwohnern nicht nur 3. größte Stadt Österreichs, sondern beeindruckt vor allem mit ihrer Vielfalt. Auf der einen Seite die moderne Industriestadt, auf der anderen das altertümliche Linz mit Altstadt, Dreifaltigkeitssäule & der traditionellen Pöstlingbergbahn. Wir Linzer sind sehr stolz auf unsere Kulturstadt an der Donau. Ich verstehe, dass für viele von der Autobahneinfahrt aus die Schönheit von Linz nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Wer sich aber Zeit nimmt, ein bisschen durch die Straßen rund um die Promenade flaniert und den Ausblick vom Schlossberg auf den Pöstlingberg genießt, wird bestimmt nicht enttäuscht werden.

Linz wird durch die Donau geteilt – so ergibt sich für die Einwohner die Linzer und die Urfahraner Seite. Während der Besatzungszeit war der Fluss gleichzeitig die Grenze, denn Linz war damals bis 1955 eine zweigeteilte Stadt. In der Nachkriegsentwicklung brachte es Linz mit der Errichtung der Johannes Kepler Universität 1966 dann zur Hochschulstadt. Kultureinrichtungen wie das Brucknerhaus (1974), das Ars Electronica Center (1996) sowie das Lentos Kunstmuseum (2003) folgten und prägen bis heute unser schönes Stadtbild. 2009 war Linz sogar europäischen Kulturhauptstadt.

Where to eat & drink in Linz?

Liebe geht durch den Magen, so auch in Linz. Wir haben eine blühende Gastronomie, die stetig wächst. Ich habe einige Favoriten, die ich in Kategorien unterteilt habe – Frühstück/Brunch, Lunch, Dinner, Special Occasions, Drinks und Coffee Dates.

Frühstück/Brunch

  • tiktak: vom klassischen Avocado Brot bis hin zum Müsli bietet das Café unweit vom Linzer Musiktheater alles was das (Frühstücker-)Herz begehrt. Die Leidenschaft für Frühstück und Kaffee ist hier beim Betreten schon merkbar.
  • Little Dancer: ein Brunch Lokal ganz nach den Vibes im australischen Melbourne. Frühstück und Brunch werden hier großgeschrieben, deshalb gibt’s eine vielfältige Karte aus qualitativ hochwertigen Speisen.
  • Fika: eignet sich für ein besonderes Brunch Erlebnis an Sonn- und Feiertagen. Das abwechslungsreiche Brunch Menü wird in bis zu sechs Gängen serviert. Unbedingt vorher reservieren!
  • Teichwerk: unter der Woche kann man am Uni-Teich zwischen 9-11 Uhr frühstücken, am Wochenende sowie an Feiertagen sogar bis 13 Uhr. Mithilfe der Multiple-Choice Frühstückskarte kann man sich sein persönliches Feinschmecker-Frühstück mit allen Extras zusammenbasteln.
  • Café Bohne: ein tolles Frühstückslokal, das ich gerade erst durch eine Freundin entdeckt habe. Begeistert vor allem durch die abwechslungsreichen Frühstücks-Gerichte, die mit besonders viel Liebe (und richtig Instagram-alle) zubereitet sind.
  • Die Börserie: ebenfalls ein gutes Lokal, das auch unter der Woche Frühstück anbietet. Eine Freundin und ich haben dort letztens “Italien trifft Frankreich” (ein Croissant gefüllt mit getrockneten Tomaten, Rührei & Co) sowie “Gegrillten Brioche” mit Beeren gegessen.

Lunch

  • Stadtliebe: ein Urban Kitchen Konzept im Herzen von Linz. Man kann im Innenhof des Ursulinenhofs nicht nur super schön sitzen, sondern hier gibt’s saisonale Gerichte, österreichische Klassiker, aber genauso eine Super-Bowl.
  • Fika: habe ich bei Frühstück/Brunch schon vorgeschlagen, aber gehört unbedingt noch einmal zu den Lunch Empfehlungen. Im neuen Viertel um den LUX Tower hat man fast Großstadt-Feeling, während man die außerordentlich guten Lunch Bowls oder Sushi Kreationen genießt.
  • my Indigo: mein Go-To, wenn ich mir mittags schnell etwas zu essen hole. Absolutes Wohlfühl-Essen zu guten Preisen – hier wird jeder fündig, egal ob Allesesser, vegetarisch oder vegan.
  • dean&david: steht für tolle Salate, Bowls, aber vor allem für gesunde, hochwertige Lebensmittel. Ich esse hier meistens die Crunchy Chicken Bowl oder die Lachs Avocado Bowl.

Dinner

  • Pianino: gehe ich total gerne für ein ungezwungenes Abendessen unter Freundinnen und bestelle meistens den Salat mit Hühnerbrust in Cornflakes-Panade.
  • Paul’s: ein tolles Lokal mitten am Linzer Domplatz. Egal ob Winter oder Sommer, man sitzt total angenehm und das Essen ist TOP.
  • Steakhouse: wir waren erst gerade wieder mit Freunden dort und sind richtig begeistert. Nicht nur die unterschiedlichen Steak-Variationen sind erwähnenswert, sondern auch die verschiedenen Dessert-Variationen.
  • ROSSO di Acqua e Sole: der beste Italiener in Linz!
  • Glorious Bastards: herrliche Burger & Steaks sowie Pizzen aus dem Holzofen! Früher auch mittags offen, aktuell immer nur von 17-23 Uhr.

Special Occasions

  • Essig’s: für ganz besondere Anlässe – ich esse fast jedes Mal die einzigartige Trüffel-Pasta dort. Grundsätzlich lässt die regelmäßig wechselnde Speisekarte keine Wünsche offen.
  • Verdi-Einkehr: in heimeliger Atmosphäre genießet man außergewöhnlich gute, regional inspirierte Gerichte.

Drinks

  • Sandburg: die Strandbar an der Donau ist perfekt für sonnige Abende oder After-Work Drinks.
  • Schlosscafé: für gemütliche Abende in guter Gesellschaft über Linz
  • Haschka: Weinbar direkt im Zentrum von Linz

Coffee Dates

  • Friedlieb und Töchter: ein super süßes Café geführt von zwei jungen Unternehmerinnen, die selbst alle angebotenen Torten backen.
  • Gerberei: gemütliches Café am Linzer Pfarrplatz mit hausgemachten Kuchen und köstlichem Kaffee.
  • Café Traxlmayr: eines der verbliebenen Altwiener-Kaffeehäuser in Oberösterreich, das seit 1847 familiengeführt wird.

Kultur

  • Lentos Kunstmuseum
  • Ars Electronica Center
  • Linzer Schlossmuseum
  • Höhenrausch
  • Pöstlingberg mit der Bergbahn, Wallfahrtsbasilika und Aussichtsplattform
  • Musiktheater Linz
  • Mariendom (Neuer Dom)
  • Ursulinenkirche
  • Hauptplatz mit Dreifaltigkeitssäule und Altem Rathaus

City Trip: Linz erkunden

Linz erkundet man am besten zu Fuß. Die Stadt ist sehr übersichtlich und bis auf ein paar einzelne abgelegene Orte, wie beispielsweise die voestalpine Stahlwelt oder der Pöstlingberg, ist alles gut zu erreichen. Linz liegt unweit von Österreichs schönsten Seen, so lässt sich ein Besuch hier gut mit einem Wochenend-Trip ins Salzkammergut verbinden.

Linz, Postcard from LINZ auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr über meine Heimatstadt auf www.bitsandbobsbyeva.com

Favorite Spots in Linz

Einer meiner liebsten Spots in Linz ist die Wiese am Freinberg unter meinem früheren Gymnasium Aloisianum – man hat von dort einen traumhaften Blick auf die Stahlstadt mit all seinen Sehenswürdigkeiten. Weiters liebe ich auch den Bogen unter dem Lentos direkt an der Donau. Auch noch sehenswert: JKU Campus, Schlossberg und die Sandburg bei Sonnenuntergang.

Ihr seht also, auch Linz hat einiges zu bieten. Also warum nicht einen Kurz- oder Tagestrip in die oberösterreichische Landeshauptstadt machen? Ich bin super happy dieses Fleckchen Erde mein Zuhause nennen zu dürfen. Für mehr Tipps lest auch gerne den erweiterten Gastbeitrag auf https://lust-auf-oesterreich.at/ durch. Hier habe ich euch auch noch einmal alle Links zur Tourismusinitiative aufgelistet:

Photocredit: 2

Related Stories

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...

Postcard from LINZ

Diese Kategorie war bisher immer als mein Reisetagebuch gedacht. Aber nachdem ich – wie viele diesen Sommer – aktuell keine Reisepläne fürs Ausland habe, dachte ich mir, ich verrate euch stattdessen meine persönlichen Linz-Favoriten.

Read More