Summer Body #6: Bereit für den Sommer 2018?

Summer Body #6: Bereit für den Sommer 2018?

Summer Body #6: Bereit für den Sommer 2018?

Pünktlich zum Launch von Bits and Bobs by Eva 3.0 habe ich einen – gerade in letzter Zeit – sehr oft angefragten Artikel für euch. So wie auch schon letztes Jahr, läute ich auch diesen Sommer wieder mit meiner Summer Body Blog-Serie ein. Einmal pro Woche wird es nun einen Blogpost zum Thema Ernährung, Sport, Fitness in den heißen Monaten, wie bekomme ich den Bikini Body, den ich mir wünsche,… geben. Kleiner Disclaimer für alle ‘Füchse’ unter euch: natürlich basiert das alles auf meinen eigenen Erfahrungen. Ich habe weder eine Ausbildung in die Richtung Ernährungsberater oder Fitness Instruktor noch etwas Ähnliches studiert. Trotzdem beschäftige ich mich seit Jahren viel mit dieser Thematik und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch 😉 Für den ersten Post 2018 möchte ich einmal ein paar allgemeine Tipps & Tricks mit euch teilen, deshalb läuft heute alles unter dem Titel: Bereit für den Sommer 2018?

Summer Body #5: Bereit für den Sommer 2018? auf dem österreichischen Lifestyle Bits and Bobs by Eva. Mehr Fitness Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com Summer Body #5: Bereit für den Sommer 2018? auf dem österreichischen Lifestyle Bits and Bobs by Eva. Mehr Fitness Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com

Sportliches Gleichgewicht

Tipp

Sucht euch Fitnessstudios & Sportinstitute mit Schnupper-Möglichkeit. So findet ihr kostenlos die Sportart, die euch am meisten Spaß macht.

Wie man sich zu Sport motiviert und seinen Schweinehund überwindet, habe ich schon einmal ausführlich in einem früheren Blogpost geschrieben. Am Ende des Tages ist es aber nur ausschlaggebend, dass man SEIN persönliches, sportliches Gleichgewicht findet. Und das geht selten über vorgefertigte Trainingspläne und Co, sondern meist nur über das gute, alte Durchprobieren. Ganz viele Fitnessstudios und spezielle Sportinstitute bieten Schnupperkurse bzw. -tage an, wofür ihr meist nicht einmal etwas bezahlen müsst. Ich weiß schon, dass Sport anstrengend ist und vielen von euch – gerade anfangs – keinen Spaß machen wird, aber dann muss man eben ‘SEIN’ Ding finden. Weiters kann man sich auch leichter dazu motivieren. Ich brenne zum Beispiel fürs Laufen und meine Bodyweight-Workouts, das ist für mich schon lange kein MUSS mehr, sondern viel mehr Belohnung nach einem anstrengenden Tag.

Intuitives Essen

Es klingt zu schön um wahr zu sein, aber ich bin ganz ehrlich zu euch: seit ich intuitiv esse, sprich dann, wenn ich eben Hunger habe – anstatt gezwungenermaßen wann es unsere Gesellschaft eben vorsieht, spare ich unheimlich viele Kalorien ein. Ich habe wirklich schon viel in meinem Leben probiert, Kalorien gezählt, Ernährung-Tracker und Tagebücher verwendet,… und so weiter. Noch nie habe ich damit die gewünschten Ziele erreicht. Seit Anfang diesen Jahres habe ich diesbezüglich einiges umgestellt. Ich verbiete mir nichts, esse wirklich nur so viel ich kann und höre auf, wenn ich satt bin. Jedes kleine Kind lernt bei uns, dass man ‘seinen Teller aufisst’, gleich ob man schon satt ist – es wird als geradezu unhöflich angesehen Essen stehen zu lassen. Und versteht mich nicht falsch, ich bin absolut dagegen Lebensmittel wegzuwerfen. Aber dann nimmt man sich lieber weniger und bei Bedarf nach, als in die Misere des ‘Zusammenessens’ zu kommen. Nächste Woche werde ich einen ‘What I Eat in A Day‘ Beitrag veröffentlichen und auch ein bisschen auf das Thema Portionen eingehen.

Summer Body #5: Bereit für den Sommer 2018? auf dem österreichischen Lifestyle Bits and Bobs by Eva. Mehr Fitness Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com Summer Body #5: Bereit für den Sommer 2018? auf dem österreichischen Lifestyle Bits and Bobs by Eva. Mehr Fitness Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com

Ausgewogene Ernährung

Über diesen Punkt werde ich wahrscheinlich mit vielen ins Streiten geraten, aber die folgenden Ansätze vertrete ich einfach. Ich bin ganz fest der Meinung, dass wir Menschen nicht umsonst ‘Allesesser’ sind. Wir brauchen die Vielfalt einer ausgewogenen Ernährung. Sollte es einer meiner Leser noch nicht wissen, ich esse alles, sprich ich bin weder vegetarisch, vegan noch verzichte ich bewusst auf gewisse Lebensmittel. Ich versuche so gut es geht natürliche bzw. unverarbeitete Produkte zu mir zu nehmen, viel Obst und Gemüse zu essen, aber eben auch Fleisch, Fisch, Käse, grundsätzlich Milchprodukte (oh Gott, nie könnte ich ohne meine täglichen Cappuccinos), Eier & Co. Ich respektiere es, wenn jemand aus welchen Gründen auch immer das nicht zu sich nehmen möchte, aber ich denke, dass es sehr wichtig ist, dass wir Menschen alle essentiellen Nährstoffe, Vitamine und schlussendlich auch unsere Energie über eine ausgewogene Ernährung zu uns nehmen.

Aktivität im Alltag

Ja auch das ist ein Punkt, der noch immer viel zu sehr vernachlässigt wird: Bewusst Aktivitäten in den Alltag einbauen. Nehmt die Stiegen statt den Lift, lauft eine Station zu Fuß als sie mit dem Auto oder öffentlich zu fahren, geht bewusst Wege doppelt um mehr Schritte zu sammeln,… Es gibt so viele kleine Änderungen, die unseren Alltag schon um einiges aktiver machen.

Don’t put too much pressure on yourself

Ironie, dass ich mich seit ich ca. 15/16 bin unheimlich viel mit meinem Körper beschäftige und trotzdem erst jetzt (mit 22) meine Ziele diesbezüglich erreiche – zu einem Zeitpunkt, an dem ich eigentlich weniger Druck auf dieses Thema ausübe als jemals zuvor. Für mich haben sich mit dem Jahr 2018 so viele Dinge geändert, mein Mind Set im Bezug auf meinen eigenen Körper ist ein Punkt davon. Also kann ich jedem da draußen nur mitgeben: Don’t put too much pressure on yourself. Das Thema Body Positivity ist in einer Zeit wie dieser, wo jeder auf Social Media noch perfekter, schöner & makelloser ausschaut oder eben gephotoshopt ist, wichtiger als je zuvor.

Ich möchte euch in die Planung der Summer Body Beiträge miteinbeziehen. Was wollt ihr lesen, habt ihr konkrete Fragen, welche Themen interessieren euch?

Summer Body #5: Bereit für den Sommer 2018? auf dem österreichischen Lifestyle Bits and Bobs by Eva. Mehr Fitness Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com Summer Body #5: Bereit für den Sommer 2018? auf dem österreichischen Lifestyle Bits and Bobs by Eva. Mehr Fitness Tipps auf www.bitsandbobsbyeva.com

Related Stories

6 Comments

  • 3 Monaten ago

    Liebe Eva, vielen Dank für deinen motivierenden Post! Ich finde alle Themen cool in dem Bereich, sei es Food Diary, Fitness Routine, Fit trotz Erkältung, wie man gegen Stressessen /emotionales Essen /essen an den “besonderen” monatlichen Tagen vorgeht, wie man mit wenig (sehr wenig) Zeit es schafft, Sport und Ernährung einzubauen. Ich liebe beispielsweise den Morgen, muss aber um kurz nach 6 aus dem Haus und versuche momentan, da irgendwie eine kleine Sporteinheit vorzuschreiben, aber ich finde es unglaublich schwer. Liebe Grüße aus Köln.

  • Nina
    3 Monaten ago

    Liebe Eva!

    Erstmals Kompliment für dein tolles Blogdesign. Ganz spannend finde ich die Ernährung beim Training und wie man wirklich die letzten Fettpölsterchen wegbekommt und noch immer das essen kann/darf was man möchte..

    Jedenfalls finde das Thema ‘Motiviert zu bleiben und nicht zu viel Druck aufzubauen’, um sich an andren zu messen um sich selbst zu gefallen, interessant. Vielleicht hast du ja da einige Tipps und Tricks/Erfahrungswerte parat 🙂

    Themen zu Sport lese ich immer wieder gerne 🙂 Gruss, Nina / http://www.lifestyle-baza.rocm

  • Lisa
    3 Monaten ago

    Liebe Eva,
    wirklich erfrischend was du über ausgewogene Ernährung schreibst. Ich bin da genau deiner Ansicht.
    Mir kommt vor jeder Blogger und auch viele “Normalos” essen nur mehr glutenfrei, laktosefrei, vermeiden normale Milchprodukte und Kohlenhydrate und das obwohl sie nicht an einer Unverträglichkeit leiden. Stattdessen geht es nur mehr um Superfoods, Kocosöl etc. Dabei vergisst man oft, dass es auf die Mischung ankommt und auch viele dieser Superfoods und Trendfoods in Massen nicht gut für den Körper sind.

    Danke für deine Tipps und liebste Grüße,
    Lisa

    • 3 Monaten ago

      Freut mich sehr! Ich kann deinen Ergänzungen nur zustimmen!! 🙂

  • Sarah
    3 Monaten ago

    Vielen Dank für deinen post. Freue mich sehr auf diese Reihe. 😉 meine Frage wäre: welche Sportarten machst du, was & wie trainierst du so im Fitnesscenter & welche wirkouts kannst du empfehlen?

    Gruß Sarah

  • KryJulie
    2 Monaten ago

    Liebe Eva,
    deinen Beitrag finde ich super und insbesondere möchte ich mal sagen, wie schön erfrischend ich es finde, dass du ganz normal “alles” isst 😀 Ich habe nämlich die gleiche Einstellung diesbezüglich und bin absolut der Meinung der Mensch ist ein “Allesesser”. Ich persönlich möchte auf nichts verzichten, was mir schmeckt und gut tut.
    Und ich kann bestätigen, dass wenn man erstmal seinen Sport gefunden hat, dann ist dies mehr Belohnung als ein Muss. 🙂
    Und by the way, deine Figur ist echt ziemlich WOW <3
    Alles Liebe KryJulie :-*

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Eva's Favs