Sportmotivation | Wie motiviere ich mich täglich Sport zu machen?

Sportmotivation | Wie motiviere ich mich täglich Sport zu machen?

Sportmotivation | Wie motiviere ich mich täglich Sport zu machen?

Wie motiviere ich mich täglich Sport zu machen? – Das ist eine sehr gute Frage und an manchen Tagen könnte ich es euch auch nicht beantworten, denn ich tue es einfach. Ich habe es geschafft in den vergangenen 2 Jahren meinen Sport fix in meine Alltagsroutine einfließen zu lassen. Wenn ihr meine Freunde über mein 15-jähriges-Ich befragt, dann kann euch jeder sagen, was ich damals noch für ein Sportmuffel war. Aber mittlerweile brauche ich den Sport einfach, sei es um den Kopf nach dem Lernen freizubekommen oder um meine Ausdauer zu trainieren. Sportmotivation ist nichts was man von heute auf morgen einschalten kann und dann war’s das; sondern sie kann nur durch Kontinuität aufgebaut werden. Trotzdem gibt es ein paar Tipps & Tricks wie ihr euch mit der täglichen Portion Fitness leichter tut.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, outfit of the day, summer outfit, linz, juli, 2016, sportmotivation, sport, motivation, fitness

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, outfit of the day, summer outfit, linz, juli, 2016, sportmotivation, sport, motivation, fitness

Sportmotivation

Motivations-Pictures

Gerade am Anfang hat es mir unheimlich geholfen mir körperliche Ziele zu setzen. Motivations-Pictures sind der absolute Ansporn um täglich trainieren zu gehen. Auf Pinterest gibt’s einige motivierende Pinboards – druckt euch die Bilder aus und hängt sie euch im Zimmer, auf den Kühlschrank oder sonst irgendwohin, wo ihr sie täglich seht.

Sein Ziel kennen

Man muss sein Ziel kennen um es zu erreichen. Also setzt euch ein realistisches Ziel und verliert es nicht aus den Augen! Hin und wieder wird es euch nicht freuen Sport zu machen & ihr könnt euch nur schlecht motivieren an eurem Vorhaben zu arbeiten, doch solange ihr fokussiert bleibt, ist das eigentliche Ziel auch eure Motivation.

Es ist kein MUSS, sondern ein KANN/WILL

Ihr müsst nicht Sport machen! Keiner zwingt euch, auch ihr selbst solltet das nicht! Sport sollte immer eine bewusste Entscheidung und kein Zwang sein. Seht eure sportliche Aktivität als Belohnung und nicht als Bestrafung (z.B.: für eine übermäßige Kalorienzufuhr). Ich sage mir immer: Ich kann und will Sport machen, aber es ist keine Pflicht. Gerade an Tagen, an denen es mich weniger freut, hilft mir dieser Tipp sehr.

Fortschritte

Sei es am Körper oder an der Ausdauer, irgendwo werdet ihr ihr durch den Sport mit der Zeit Fortschritte sehen. Und ja, das motiviert am allermeisten. Denn wenn man erst einmal sieht, was man mit Sport alles verändern kann (körperlich, mental, sportlich,…), ist man fast ‘süchtig’ nach mehr. Es motiviert, weil man Ergebnisse sieht.

Finde deinen Sport!

Nicht jeder Sport passt zu jedem. Glaubt es oder nicht, vor 3 Jahren habe ich Laufen gehasst! Mehr als gehasst, ich habe mich jedes Mal gefühlt, als hätte man mich in eine Zwangsjacke gesteckt, weil ich kaum mehr Luft bekam. Erst in Wien habe ich das Laufen für mich entdeckt. Tanzen habe ich hingegen immer schon geliebt, genauso wie meine etlichen Home-Workouts. Fahrradfahren & Schwimmen tue ich hingegen immer noch unglaublich ungern – also sportlich gesehen. Was ich damit sagen will: Findet das was euch Spaß macht, den Sport der euch liegt und motiviert. 

Spaß

Spaß sollte immer oberste Priorität haben (eigentlich in allen Lebenslagen), denn sobald man die Lust am Sport verliert, geht auch die Motivation flöten. Um dem entgegenzuwirken, sucht euch immer eine Sportart, die euch zumindest zur Hälfte der Zeit Spaß macht. 

Ausgleich

…und irgendwann werdet ihr kaum mehr Motivation brauchen, weil ihr den Sport als absoluten Ausgleich zum Alltag seht. So ist es mittlerweile bei mir. Ich komme nach der Arbeit oder nach Uni nach Hause und das einzige worauf ich mich freue, ist eine Runde laufen zu gehen oder ein intensives Workout. Davor (!!!) fühle ich mich oft noch unglaublich ausgelaugt vom Arbeiten & Lernen, aber danach fühle ich mich immer viel aktiver & fitter.
Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, summer, Sommer , Juni, Blogger Österreich, österreichsiche Blogger, outfit of the day, summer outfit, linz, juli, 2016, sportmotivation, sport, motivation, fitness 

Related Stories

7 Comments

  • Sandra Slusna
    4 Jahren ago

    Wirklich tolle Tipps! Ich mache auch fast jeden Tag Sport, entweder Tennis, Laufen, Fitness, Radfahren oder irgendwas anderes! 😀 Ich liebe Sport schon seit meiner Kindheit und bin einfach schon seit der Kindheit sportlich, weil ich schon dazu erzogen! 😀 Papa als Tennistrainer, also warum sollte ich nicht Tennis spielen! 😀 Aber einen Tag in der Woche gibt´s bei mir schon frei!
    Mit liebsten Gruessen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Simone
    4 Jahren ago

    Seit gestern versuche ich nach 2 anstrengenden lernmonaten wieder den Sport in mein Leben zu holen. Danke für den kleinen Motivationsschub! 🙂

  • Sophie
    4 Jahren ago

    Vielen lieben Dank für diesen Post. Habe ihn wahrlich verschlungen. Ich denke, ich werde ihn täglich bzw. zumindest 1x in der Woche lesen. Damit auch meine Motivation nicht in den Keller spaziert.
    Ich muss meine Sportart leider erst finden 🙁 – hoffe, dass ich aber dann mehr an meiner Figur arbeiten kann.
    Liebe Grüße und einen sonnigen Dienstag,
    (Anna-) Sophie von https://madamesunshy.wordpress.com/

    • 4 Jahren ago

      Kennst du myClubs? Das gibt’s (zumindest in Ö) in jeder größeren Stadt und da hast du quasi einen 10er Block und kannst in ganz verschiedenen Studios unterschiedliche Sportarten ausprobieren. Z.B.: Hot Yoga, Piloxing, Pole Dance, Zumba, Aqua Fit,…und und und, vl findest du ja so ‘DEINEN’ Sport 🙂

  • 4 Jahren ago

    Toller Beitrag. Schöne Tipps sind mit dabei. Leider habe ich bei mir das Gefühl, dass sich nichts ändert 🙁 Keine Fortschritte in Sichtweite, die motivierend wirken!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    • 4 Jahren ago

      Bleib trotzdem dran Hella!!! 🙂 bei manchen dauert’s länger und bei anderen kürzer :*

  • 1 Monat ago

    Sehr inspirierender und visuell ansprechender Blog! LG Vanni

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...

Postcard from LINZ

Diese Kategorie war bisher immer als mein Reisetagebuch gedacht. Aber nachdem ich – wie viele diesen Sommer – aktuell keine Reisepläne fürs Ausland habe, dachte ich mir, ich verrate euch stattdessen meine persönlichen Linz-Favoriten.

Read More