Fotobearbeitung Instagram

Fotobearbeitung Instagram

Fotobearbeitung Instagram

Im letzten Jahr habe ich es eigentlich geschafft, dass ich meinen Instagram Feed relativ hell und klar halte. Solche Feeds habe ich nämlich immer bei anderen Instagrammern und Bloggern bewundert. Doch gibt es dafür wirklich ein Geheimrezept oder muss man einfach ein Auge dafür haben? In erster Linie ist es einmal wichtig ein gutes Ausgangsfoto zu haben, dann erst kommen die Filter und Bearbeitungsprogramme ins Spiel. Ich habe meinen ‘Bearbeitungs-Weg’ so für mich herausgefunden und teile heute mit euch mein Geheimrezept zur Fotobearbeitung für Instagram-Fotos.

Fotobearbeitung Instagram

Fotos machen

Gute und hochqualitative Fotos sind immer ein wichtiger Ausgangspunkt, um einen schönen Instagram Feed hinzubekommen. Ich fotografiere zum einen mit meinem iPhone 5s, aber vorwiegend versuche ich meine Instagram Fotos mit meiner Spiegelreflexkamera (Canon 750D mit dem 50mm f/1.8 Objektiv) zu machen. Die Fotos sind damit viel hochwertiger und lassen den Feed gleich professioneller wirken.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Polka Dot Dress, gepunktetes Kleid, Mango, Sommer Outfit, Outfit Inspiration, summer outfit, summer dress

Facetune

In der App Facetune versuche ich mit der Funktion ‘Aufhellen’ alle gelblichen bzw. nicht ganz weißen Stellen im Bild aufzuhellen bzw. weißer zu machen. Hin und wieder zeichne ich mir das Gesicht mit der Funktion ‘Glätten’ ein bisschen weich, was ich aber heute nicht gemacht habe.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam

Snapseed

Anschließend importiere ich das bearbeitete Foto aus Facetune in Snapseed und wähle die Funktion ‘Selektiv’ aus. Stellen, die mir noch immer zu dunkel oder zu grau sind, helle ich hier selektiv auf. Also werden nur bestimmte Farbnuancen aufgehellt. Hier muss man immer ein Auge darauf haben, dass sich der eigentliche Gegenstand des Bildes (in diesem Fall ich) nicht farblich verzerrt. Das Foto wird gespeichert oder in den Aufnahmen überschrieben (damit ihr das gleiche Foto nicht unendlich mal in euren Aufnahmen wiederfindet).

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam

VSCO

Nun sind wir bei meiner einstigen Lieblingsapp angelangt. Ich verwende die VSCO Filter seit ca. 3 Jahren und bin unheimlich zufrieden damit. Man kann sich neue Filter kaufen und diese seinen Bedürfnissen nach anpassen, also genau meins. Ich verwende hier immer den H1 Filter, aber nicht auf maximaler Stufe sondern immer nur zwischen 3-7. Hier wird auch noch meistens das Bild ein bisschen zugeschnitten und schon sind wir fertig mit der Bearbeitung in den externen Apps.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam

Instagram

Ich verwende die App Instagram seit April 2012, damals dachte ich noch dass es eine reine Bearbeitungsapp sei und habe lange nicht gecheckt, dass mir Leute folgen können. Mittlerweile hat sich Instagram zu meiner eigentlich wichtigsten App sowohl für das Bloggen als auch für meinen privaten Bereich gemausert. Instagram sei als Fotobearbeitungsprogramm aber auch nicht zu unterschätzen, denn meine finalen Schritte setze ich immer in dieser Bearbeitungsapp. Meistens stelle ich die Helligkeit ein bisschen hoch, setze den Schatten für mich richtig ein und sollte das Bild einen Gelbstich haben, wird auch immer die Wärme etwas heruntergesetzt. Genaue Zahlen und Angaben kann ich euch hier leider nicht geben, da es komplett abhängig vom Bild ist.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, bitsandbobsbyeva.com, travel, spring, Mai, Frühling, Instagram, Fotobearbeitung, Instagram Geheimrezept, Instagram, Facetune, Snapseed, VSCO Cam

Übrigens: Solltet ihr mit noch nicht auf Instagram folgen, geht es hier gleich weiter zu meiner Seite:

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 08.38.32

Related Stories

4 Comments

  • 3 Jahren ago

    Sehr schöner und informativer Beitrag.
    Vielen Dank.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • 3 Jahren ago

    toller Beitrag! VSCO Cam verwende ich auch schon seit ein paar Jahren, nur Facetune ist mir noch neu, muss ich gleich selbst ausprobieren! 😀

  • 3 Jahren ago

    Hallo Eva,
    interessant!
    Mir gefallen helle, strahlende Fotos auch besonders gut – gelingt dir sehr gut!
    Ich finde es auch schön, dass du sagst du schießt die meisten Fotos bewusst mit der echten Kamera, obwohl Instagram an sich eine Handy-App ist.
    Das zahlt sich eben auch aus, gerade mit dem 50mm/1.8 – auch eins meiner Lieblingsobjektive – gibt’s diese schöne Unschärfe im Hintergrund, die Smartphones nicht schaffen.
    Viel Erfolg und Spaß weiterhin damit!
    Ciao Markus
    http://www.markusjerko.at/photos/primavera-mia/

  • 3 Jahren ago

    Liebe Eva,
    Danke, dass du deine Tipps so ausführlich mit uns teilst 🙂
    Sehr guter und informativer Beitrag!
    xx Anna

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...