Shellac Nail Review

Shellac Nail Review

Ewig spiele ich schon mit dem Gedanken mir endlich Shellac Nägel machen zu lassen. Wie meistens, in meinem bisherigen Leben, bin ich ein extremer Angsthase was nuen, unbekannte Dinge angeht, wo etwas schief gehen könnte. Gut, die Welt dreht sich nicht um Nägel, aber ich habe online teilweise wirklich schreckliche Dinge gelesen, die bei Shellac Nägeln passieren können. 

Nichts desto trotz hat es mich trotzdem gereitzt und deswegen habe ich es im Urlaub ausprobiert. Ich kann nur eines sagen: ich war bzw. bin noch immer begeistert. Die Nägel schauen extrem gepflegt aus und halten einfach eeeeeeeeeeeeeewig. Sie sind super widerstandsfähig, halten jeglichen Situationen Stand (Sand, Meer, Sonne, Schweiß,…). Eben alles, was einen normalen Nagellack bereits nach einem Tag zum Absplittern bringen würde. Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe sie mir jetzt auch in Linz “neu” machen lassen. Aber wie funktioniert Shellac eigentlich? Und ist dieser Lack schädlich? Darüber kläre ich euch heute auf 😉

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, thingsilove, bitsandbobsbyeva.com, travel

Shellac Anleitung

Vor dem Auftragen von Shellac muss der Naturnagel entsprechend vorbereitet werden. Hierzu macht man am besten eine sorgfältige Maniküre. Danach wascht ihr euch die Hände gut mit Seife und warmen Wasser und trpcknet sie gut ab. Der Nagel sollte jetzt gründlich von allen Nagelhautresten und Ablagerungen befreit sein. Am besten man enfettet den Nagel noch.

Der Naturnagel ist nun vorbereitet um mit dem Auftragen von Shellac Lack zu beginnen. Als erstes tragt man den Shellac UV Base Coat in einer dünnen Schicht auf die Nageloberfläche auf und versiegeln anschließend die Nagelspitze. Zum Austrocknen des Shellac UV Base Coat legt man die Hand für 10 Sekunden unter die UV Lampe.

Anschließend wird der Shellac UV Color Coat aufgetragen. Ich trage jetzt zum zweiten Mal einen hellen Rosaton. Um ein optimales Farbergebnis zu erzielen schüttelt man die Flasche vor dem Gebrauch kräftig, so dass sich die Inhaltsstoffe vermischen. Auch der Shellac UV Color Coat wird in einer sehr dünnen Schicht aufgetragen, bei richtiger Anwendung ist diese Schicht noch leicht transparent. Wieder wichtig: Die Nagelspitze versiegeln! Wenn ihr den Shellac UV Color Coat auf alle 5 Fingernägel aufgetragen habt, legt man diese Hand zum trocknen für 2 Minuten unter die UV Lampe. Das Auftragen des Color Coats wiederholen man ein zweites Mal und lässt die Fingernägel noch einmal 2 Minuten unter der UV Lampe austrocknen.

Zum Abschluss der Shellac Maniküre trägt man einen Shellac UV Top Coat auf. Auch diese Schicht wird wieder sehr dünn aufgetragen. Zum Trocknen legt man die fertig lackierte Hand für 2 Minuten unter UV Lampe. Bei dieser abschließenden Lackierung mit dem Shellac UV Top Coat ensteht bei der Trocknung die sogenannte Dispersionsschicht. Diese entsteht, da der Top Coat beim austrocknen schwitzt, und somit aushärtet. Diesen Film, der sich dadurch auf der Oberfläche gebildet hat, entfernen Sie ganz einfach mit einem in UV-Nagellack Cleaner getränkten, flusenfreien Pad. Um die Nägel gepflegt aussehen zu lassen, benützt unbedingt Nagelöl!!!!

Entfernung von Shellac

Das Entfernen von Shellac ist einfach und absolut schonend für den Naturnagel, vorausgesetzt man macht es richtig 😉 Hierzu gibt es die praktischen Remover Wraps und einen UV-Nagellack Remover. Diesen trägt man auf das Baumwollpad des Remover Wraps auf und umwickeln und fixieren den Remover Wrap um den Nagel. Remover Wraps kann man sich aus ganz einfach mit einem Stückchen Alufolie und einem Wattepad selbstmachen. Nach 15-20 Minuten Einwirkzeit kann man den Remover Wrap mit einer leichten Drehbewegung vom Finger abziehen und eventuelle Rückstände mühelos mit einem Holzstäbchen oder dem eigenen Fingernagel entfernen. Zur vollständigen Beseitigung von etwaigen Produktresten reiben Sie den Nagel mit einem in UV-Nagellack Remover getränkten, flusenfreien Pad ab.

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, thingsilove, bitsandbobsbyeva.com, travel

Ist Shellac schädlich für den Nagel?

Ich habe mir sagen lassen, dass Shellac NICHT schädlicher für den Nagel ist, als auch normaler Nagellack. Außer man lässt sich den Shellac abfeilen und entfernt ihn nicht schonend, dann ist es natürlich nicht gut für den Nagel, denn dadurch wird der Nagel kapputt. Natürlich bekommt der Nagel weniger “Luft” durch den UV-getrockneten Lack, aber anhand meiner Nägel konnte ich keine Verschlechterung feststellen. Eher im Gegenteil, meine Nägel sind härter, dicker und wachsen schneller als je zuvor. 

Fazit

Noch nie sahen meine Nägel so gepflegt aus, ganz ehrlich! Der Lack glänzt schön, trotzdem hat man eine natürliche Optik (zumindest mit meiner Lackfarbe). Nach 2 Wochen ist der Lack etwas rausgewachsen (durchschnittlich wachsen Nägel pro Woche ca. 1mm), ist aber immer noch makellos – Strandurlaub, Spülen, eingeklemmte Reißverschlüsse öffnen inklusive 😉

Bits and Bobs by Eva, Blog, Austrian Blog, Österreichische Blog, lovedailydose, your daily treat, fashion, beauty, food, interior, fitness, new, thingsilove, bitsandbobsbyeva.com, travel

Quelle: Eigenerfahrung, http://www.kratzfester-nagellack.de/Das-Shellac-System/Shellac-Zu-beachten/

Related Stories

4 Comments

  • Clara
    4 Jahren ago

    Hallo Eva 🙂

    Wo in Linz hast du dir die Maniküre machen lassen?

    LG
    Clara

    • 4 Jahren ago

      Auf der Unionstraße in einem kleinen Nagelstudio, weiß den Namen nimma genau, aber direkt nach der großen Tankstelle dort 🙂

  • Petra Szabo
    7 Monaten ago

    Hallo!
    Welche Marke verwendest du? 🙈
    Lg

    • 7 Monaten ago

      Eigentlich immer CND Shellac! 🙂

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...