Wishlist: Shopper Bags to watch

Wishlist: Shopper Bags to watch

Früher habe ich ausschließlich auf große Taschen gesetzt. Und während sich das in den letzten Jahren ein bisschen verändert hat und plötzlich sogar die Minis der Minis (siehe die Tote Le Chiquito Mini von Jacquemus, die mit 10x10cm gerade einmal ein Handy fassen kann) zu den großen Stars geworden sind, sind Shopper Bags am Ende des Tages trotzdem am praktischsten. Man bekommt alles in eine Tasche, ohne zwei zusätzliche Leinensäcke mit sich herumzuschleppen. Meine heißgeliebte Louis Vuitton Nverfull ist seit Sommer 2014 quasi mit mir verwachsen. Auch wenn Designer Shopper natürlich einen stolzen Preis haben (die LV Neverfull MM hat damals 990€ gekostet), hat sich diese Investition in meinem Fall schon 100 Mal ausgezahlt. Der tägliche Tragepreis (Vollpreis/Tragetage) liegt aktuell wahrscheinlich bei etwa 1€. Da meine Go-To Tasche allerdings aus hellem Canvas ist, möchte ich mir nun auch eine dunkle anschaffen. Diese soll nicht nur mein halbes Leben fassen, sondern vor allem essentielle Dinge, wie meinen Laptop, Aufladekabel, etc.

Welche Taschen ich mir hierfür anschaue und wieso jede Frau eine gute Shopper Bag besitzen sollte, lest ihr im heutigen Wishlist Beitrag.

Outfit: Drykorn Arwen auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Fashion und Mode auf www.bitsandbobsbyeva.com

Shopper, die man im Auge behalten sollte

Saint Laurent East West Shopper

Die East West Tote von Saint Laurent ist nicht nur eine absolute zeitlose Tasche, sondern aktuell auch meine erste Wahl. Der Shopper ist auf das Wesentliche reduziert und hat exakt mein gewünschtes Fassungsvermögen. Sehr dezent unterstreicht der goldfarbene Logoschriftzug den puristischen Leder-Shopper. Der Preis liegt aktuell bei 795,00€, wobei man den Saint Laurent Shopper auf vielen Second Hand Seiten um vieles günstiger und trotzdem immer noch in TOP Zustand findet.

Cuyana Classic Structured Leather Tote

Das ist nicht nur eine Bag to watch, sondern ein ganzes Label to watch. Cuyana habe ich in New York entdeckt und wird bereits von Mega-Stars wie Jessica Alba oder Meghan Marke auf und ab getragen. Preislich liegt die strukturierte Tasche bei etwa 180,00€ ($195) und kann sogar personalisiert werden. Details wie die seitlichen Bänder im Inneren ermöglichen, die Tasche etwas verkleinert zu tragen. Das ist zurzeit meine zweite Wahl, also lasst euch überraschen, welcher Shopper es tatsächlich wird.

Massimo Dutti Shopper aus Nappaleder

Wer nicht unbedingt online bestellen möchte, der kann sich ja diesen schönen Shopper von Massimo Dutti in einem Store holen. Ich bin immer schon ein großer Fan dieser spanischen Brand gewesen. Die Shopper-Tasche aus Napparindsleder liegt bei 129,00€ und hat neben dem Hauptfach auch noch eine Innentasche sowie einen Schultergurt.

Louis Vuitton Neverfull MM

Und weil es thematisch so gut passt, dachte ich gebe euch noch eine kleine Review zu meiner geliebten Neverfull MM Tote. Für mich eine absolute Ganzjahres-Tasche, die für fast jeden Anlass passt. Ich habe mich damals ganz bewusst für das Damier Azur Canvas entschieden und bis heute nicht bereut. Der Besatz sowie die Henkel aus naturbelassenem Rindsleder färben mit der Zeit etwas nach, aber ehrlich gesagt finde ich gerade das so schön bei den Louis Vuitton Taschen. Die Neverfull ist super robust – wenn ihr wüsstet was ich darin tagtäglich transportiere, ich missbrauche sie teils als Reisetasche. Das Modell ist unglaublich geräumig und trotzdem handlich. Ich habe damals auch die GM probiert, aber für mich hat die MM wirklich die perfekte Größe. Selbst nach 5 ½ Jahren dauerhaftem Tragen ist meine Neverfull nach wie vor wunderschön. Das herausnehmbare Täschchen verwende ich eigentlich vorrangig als eigene Clutch. Der Preis der LV Neverfull MM liegt aktuell bei 1.040,00€ – steigt aber mit der Zeit.

BLOG YOUR SYTLE: Lieblingsblazer auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Fashion auf www.bitsandbobsbyeva.com

Celine Medium Cabas Phantom

Celine-Taschen sind noch einmal eine ganz andere Preisklasse, aber träumen darf man ja. Ich ertappe mich immer wieder, dass ich die Medium Cabas Phantom, Luggage bzw. Belt Bag anschmachte. Meine Kollegin & Freundin Sandra hat sich letztes erst die Celine Medium Cabas Phantom Second Hand zugelegt – die hat dafür sowie ein Händchen. Die Shopper Bag hat ganz nach Celine-Manier auch ihren stolzen Preis: 1.400,00€.

Wishlist: Shopper Bags to watch auf dem österreichsichen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Fahsion auf www.bitsandbobsbyeva.com

Zara Minimalistischer Shopper

So und wer sich bei allen fünf Shoppern bisher gedacht hat „sag‘ einmal ist die Frau crazy so viel für eine Tasche auszugeben“, denjenigen habe ich hier noch ein paar Modelle unter 100€ verlinkt. Dieser minimalistische Shopper von Zara beispielsweise hat eine ziemlich coole Aufmachung und ist bestimmt auch ein chicer Begleiter. Der Preis liegt hier bei knackigen 19,00€.

Quelle: 13 | 4 | 5 | 6 | 8

Related Stories

5 Comments

  • Carina
    8 Monaten ago

    Ich hab seit ca einem Jahr die East West Tote von Saint Laurent und liebe sie heiß! 🙂 Perfekte Tasche für jeden Tag.
    xx Carina

    • 8 Monaten ago

      Das glaub’ ich dir!! Ich glaub auch fast, dass es die wird 😉

  • Carina
    2 Monaten ago

    Der Shopper von Saint Laurent sieht aus wie ein Zara Shopper um 25€ nur das eben „Saint Laurent“ oben steht. Kann also nicht nachvollziehen, dass man für eine Aufschrift so viel Geld ausgibt….das würde mich ein bisschen nachdenklich machen. Auch vor dem Hintergrund, dass Saint Laurent mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht bessere Produktionsbedingungen hat. Aber offenbar muss es als „Blogger“ eine Markentasche sein. Und wenn du sie schon so unbedingt haben möchtest ….denk daran, du hast dir einen Föhn um EUR 500,00 gekauft und plötzlich ist dir die Tasche um EUR 670,00 im Second Hand Shop zu teuer. Denk mal nach, was du deiner Community vermitteln willst …

    • 2 Monaten ago

      Zu deinem zweiten Kommentar: die Kommentare müssen immer im Backend freigegeben werden 🙂 Weiters liebe Carina, kann doch jeder selbst entscheiden WAS er mit seinem Geld macht, oder? Leben und leben lassen 😉 So wie du meinen Wunsch nach einem hochpreisigen Shopper nicht nachvollziehen kannst, kann ich einfach nicht verstehen, wie man sich über so etwas so unglaublich aufregen kann – sodass man nicht nur auf Instagram, sondern gleich noch auf dem Blog einen anfeindenden Kommentar hinterlassen muss. Ich hoffe, es geht dir jetzt besser 😉

  • Carina
    2 Monaten ago

    Warum wurde mein Kommentar gelöscht?

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...

Postcard from LINZ

Diese Kategorie war bisher immer als mein Reisetagebuch gedacht. Aber nachdem ich – wie viele diesen Sommer – aktuell keine Reisepläne fürs Ausland habe, dachte ich mir, ich verrate euch stattdessen meine persönlichen Linz-Favoriten.

Read More