Essentials für den Herbst und die Übergangszeit

Essentials für den Herbst und die Übergangszeit

Essentials für den Herbst und die Übergangszeit

In den letzten Jahren habe ich immer wieder einmal Blogposts zu Essentials für den Herbst und die Übergangszeit gemacht, die großteils noch immer aktuell sind. Trotzdem gibt es auch dieses Jahr wieder ein paar Klassiker, die ich gerne mit euch teilen möchte. Gestern Vormittag habe ich endlich meinen Kleiderschrank von Sommer auf Herbst umgeräumt. Die Kuschelpullover sind also wieder zurück in den Regalen und dafür mussten die sommerlichen Teile weichen. Während ich vor einigen Jahren meine Kaufentscheidungen noch viel stärker trendbasiert getroffen habe, habe ich es mir mittlerweile mehr zum Ziel gemacht einen Capsule Wardrobe mit qualitativ hochwertigen Staples aufzubauen, an denen ich lange meine Freude habe.

Denn in Wahrheit ist es doch so, jeder hat diese paar Lieblingsteile, zu denen man immer und immer wieder greift. Ganz im Gegensatz zu Schnellkäufen oder Trend-Teilen, die nach dem ersten Hype meist in den tiefen unserer Schränke verschwinden. Natürlich entwickelt sich mein Stil weiter und auch ich bin nicht vor jedem Trend gefeit. Ich überlege heute aber einmal mehr, ob mir das ein Aufsprung wert ist. Ich kann nur für mich sprechen, aber tatsächlich sind es bei mir die Klassiker wie eine weiße Bluse, die perfekte Jeans oder ein Basic Cardigan, die ich immer und immer wieder aus dem Kleiderschrank nehme und neu kombiniere. Und so gestalten sich auch meine Essentials für den Herbst.

Essentials für den Herbst und die Übergangszeit auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr auf bitsandbobsbyeva.com

Black Boots

Wir starten leicht und wortwörtlich Step-by-Step mit dem ersten Fashion Staple: schwarze Stiefletten. Nicht nur ein praktischer, täglicher Begleiter, wenn die Sneakers langsam zu kalt werden, sondern mittlerweile auch modisch gesehen in den Mittelpunkt gerückt. So haben sich in den letzten Jahren auch diverse High End Brands an das Designen der perfekten Black Boots gemacht und es gibt preislich quasi keine Obergrenze. Und auch wenn mir die schwarzen Wonderland Ranger Boots von Louis Vuitton immer noch gut gefallen, bleibe ich meiner Meinung treu, dass ich es für Schuhe, mit denen ich wortwörtlich im Dreck auf der Straße laufe, einfach nicht über das Herz bringe, so viel Geld auszugeben. Good News: es gibt selbstverständlich schöne leistbare Modelle, die nicht nur qualitativ absolut mit den High End Modellen mithalten können, sondern auch vom Design zu absoluten Klassikern werden, die einen im Best Case über mehrere Herbst/Winter begleiten.

Outfit: Schwarzer Teddy Coat auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Looks auf www.bitsandbobsbyeva.com

Woll- und Cashmere Pullover

Ich gehöre zu dieser Sorte Mensch, die unter 15 Grad gefühlt dauerhaft friert. Woll- und Cashmere Pullover sind in meiner Herbst Garderobe also ein MUST! Aber Achtung: die Materialien halten zwar gut warm, sind aber auch sehr empfindlich. Also lieber Rat bei der Mami holen bezüglich dem Waschen oder die Profis dranlassen.

Perfect (Mom) Jeans

Ich war lange Verfechterin der klassischen Super Skinny Jeans (nach wie vor die ausgeprägteste Spezies in der „Jeans-Abteilung“ meines Schranks). Mittlerweile bin ich ins Lager der Mom Jeans gewechselt und trage am liebsten lockere, High Waisted Modelle. Neben Madewell sind hier natürlich die Jeans von Closed die absoluten Klassiker.

Basic Cardigan

Fall means Cardigan Season is ON! Strickjacken gehören mit Mänteln zu meinen absolut liebsten Kleidungsstücken. Sie runden ein Basic Outfit aus Jeans und Shirt einfach ab und sind mein ständiger Begleiter im Herbst. Meine liebsten Cardigans habe ich von Marc O’Polo, Edited und Drykorn.

Chanel, Chanel WOC, Wallet on Chain, Chanel Bag, Outfit: Whites with a Touch of Chanel auf dem österreichsiche Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Fahsion auf www.bitsandbobsbyeva.com

Übergangsjacke

Egal, ob Lederjacke, Trenchcoat oder Shacket, mit dem Herbst kommt auch der Lagenlook und somit sind Übergangsjacken hoch im Kurs. Ich nehme bei herbstlichen Jacken immer gerne eine Nummer größer, damit die extra Schicht gut drunter passt. Ich habe mir vor 3 Jahren meine geliebte Drykorn Lederjacke gekauft, die ich nicht mehr missen möchte. Aber auch helle Übergangsjacken, wie ein klassischer Trenchcoat oder ein beiges Shacket finden sich in meinem Kleiderschrank.

Monday Mornings #19: Successful September auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Persönliches auf www.bitsandbobsbyeva.com

Schal

Von September bis April trifft man mich draußen zu 99,99% mit Schal an. In den letzten Jahren habe ich mich mit allen klassischen Farben der Mango Cashmere Schals eingedeckt, die super weich sind und einer unnötigen Erkältung vorbeugen. Dieses Jahr steht dieser grauer auf meiner Wunschliste.

Lederleggings

Yup, I’m one of those girls … die man gefühlt am Ende des Winters aus ihren Lederleggings herausschälen muss. Die Aritzia Daria Pants hat sich bei mir schon doppelt und dreifach rentiert. Seit über 3 Jahren trage ich sie auf und ab. Besonders an kalten Tagen ist sie gerne im Einsatz. Ich kombiniere Lederleggings zu Alltags-Looks mit Longbluse und Cardigan oder abends zur schwarzen Seidenbluse. Ein universelles Staple Piece, das sich aus meiner Garderobe nicht mehr wegdenken lässt.

Outfit: Camel Coat & Black Basics auf dem österreichischen Lifestyle Blog Bits and Bobs by Eva. Mehr Fashion & Black Friday Looks auf bitsandbobsbyeva.com

Was sind eure persönlichen Herbst Essentials?

Related Stories

1 Comment

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Postcard from...

Postcard from LINZ

Diese Kategorie war bisher immer als mein Reisetagebuch gedacht. Aber nachdem ich – wie viele diesen Sommer – aktuell keine Reisepläne fürs Ausland habe, dachte ich mir, ich verrate euch stattdessen meine persönlichen Linz-Favoriten.

Read More